Pink Ribbon Charity Walk: zum ersten Mal virtuell!

Seit 2008 findet der jährliche Pink Ribbon Charity Walk in Zürich statt. Natürlich sind auch wir dieses Jahr wieder mit dabei. Worum es geht und wie auch Sie sich anmelden können, erfahren Sie in diesem Beitrag.

Zum ersten Mal überhaupt findet der Pink Ribbon Charity Walk in diesem Jahr virtuell statt. Denn auch in Zeiten von Corona soll niemand auf den tollen Event verzichten müssen. Laufen auch Sie mit für die Solidarität mit Brustkrebsbetroffenen in der ganzen Schweiz.

Virtuell – wie funktioniert das?

Die bekannten pinken Shirts werden allen Teilnehmenden zusammen mit einer Give-away-Tasche zugeschickt. Nach dem Rahmenprogramm inklusive Charity Konzert beginnt der Lauf um 14.30 Uhr. Die Teilnehmenden laufen am 6. September zwar nicht alle gemeinsam in Zürich, dafür aber jede/r für sich oder in Gruppen. Nach dem individuellen Lauf tragen Sie einfach die zurückgelegten Kilometer ein und posten ein Foto von Ihnen oder Ihrer Gruppe auf der Pink Ribbon Website. Ein Kilometerzähler zeigt, wie viele Solidaritätskilometer insgesamt gelaufen wurden. Eine Landkarte füllt sich mit pinken Punkten, damit man sieht, wo überall in der Schweiz mitgelaufen wurde. Alle Fotos formen sich zu einem einmaligen Solidaritätsbild.

Wohin fliesst der Erlös aus den Startgebühren?

Der Erlös aus den Startgebühren sowie Spenden gehen an die Krebsliga Zürich und werden unter anderem für Beratung und Unterstützung von Brustkrebsbetroffenen eingesetzt. Insbesondere auch für solche, die durch die Corona-Pandemie vor zusätzliche Herausforderungen gestellt wurden.

Also Sponsor seit 2008 mit dabei

Wussten Sie, dass PM Care Systems der allererste Pink-Ribbon-Charity-Walk-Sponsor überhaupt war? Als erster Partner sind wir von Anfang an dabei. Wollen auch Sie Solidarität zeigen und mit Ihrer Spende dazu beitragen, dass Pink Ribbon Schweiz ihre Awareness-Projekte und Solidaritäts-Events für Brustkrebsbetroffene weiterführen kann? Hier geht es zur Anmeldung (klick).

Brustkrebs – ein Thema, das uns alle angeht

Brustkrebs gehört zu den häufigsten Krebserkrankungen weltweit. In der Schweiz wird jährlich bei durchschnittlich 6200 Frauen Brustkrebs diagnostiziert. Über 1400 Frauen überleben den Kampf gegen den Krebs nicht. Und doch wird das Thema öffentlich kaum behandelt.

Seit 2007 setzt sich Pink Ribbon Schweiz dafür ein, dieses Tabu zu brechen und auf die Wichtigkeit der Früherkennung aufmerksam zu machen. Je früher ein Tumor entdeckt wird, desto höher sind die Heilungschancen. Mit Awareness-Kampagnen und Solidaritäts-Events konnte Pink Ribbon Schweiz über die letzten Jahre rund 1,8 Millionen Schweizer Franken für wichtige Brustkrebsprojekte, Prävention und die Forschung sammeln.

Unser Team am Pink Ribbon Charity Walk 2019.